Biografie der VIA NOVA

      Die VIA NOVA wurde im Jahre 2001 in Itzehoe in privater Trägerschaft gegründet. Der Geschäftssitz befindet sich in 25524 Itzehoe in der Einhardstraße 35.

Die Gründerin und heutige Geschäftsführerin, Marion Thiel, suchte nach einer Möglichkeit, individuelles und professionelles pädagogisches Tun mit Herzlichkeit und Wärme  zu verbinden.

Voraussetzungen für diesen Ansatz in der Jugendhilfe waren:

  • ein vertrauensvoll miteinander verbundenes Team
  • Achtung vor dem Schicksal des Anderen
  • eine funktionale Aufgabenteilung zum Wohle des Kindes/Jugendlichen/Erwachsenen
  • kurze, an der Aufgabe orientierte Entscheidungswege
  • Hilfe zur Erziehung als Hilfe zur Selbsterziehung

Das Gründungsteam ist das heute noch bestehende Leitungsteam. Es versteht seine Aufgabe als Gruppenübergreifender Dienst darin, die MitarbeiterInnen bei ihrer engagierten wohlwollenden Arbeit mit den Kindern bzw. Jugendlichen, jungen Erwachsenen und in den Familien zu unterstützen und zu begleiten.

Aus dem seinerzeit kleinen Zusammenschluss von 20 engagierten und mutigen PädagogInnen, die einen neuen Weg beschreiten wollten, ist heute eine Einrichtung entstanden, die 120 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der Entwicklung des eignen Selbst Begleitung und Unterstützung anbietet.

Ein Team, das entwicklungsnotwendige Voraussetzungen schafft und die Entdeckung  des Selbst darüber hinaus durch  fördernde Angebote sowohl aus dem schulischen als auch aus dem Bereich von Sport und Kultur begleitet.